Die Themen Stressabbau, Gedankenkarussell, krank sein und gesund werden sind eng mit meinem eigenen Leben verknüpft. Als Primarlehrerin, Ehefrau, Hausfrau und Mutter von 2 Kindern war es für mich ständig eine Herausforderung, eine gesunde Balance zu finden und mein Leben in Einklang zu bringen.

 

Während einer Wellnesswoche im Jahre 2011 kam ich das erste Mal mit Klangschalen in Berührung. Ich war verblüfft, wie schnell ich dabei abschalten und entspannen konnte.

 

Im Sommer 2014 erkrankte eine liebe Freundin an Krebs. Von einem Tag auf den anderen lag sie gezeichnet von starken Schmerzen und der Unbarmherzigkeit der Diagnose im Krankenhaus. Es zerriss mir fast das Herz, sie so daliegen zu sehen, ohne ihr helfen zu können. Ich wollte ihr so gerne ein bisschen Entspannung bringen, sie unterstützen, damit sie etwas Abstand von den zermürbenden Gedanken finden konnte.

 

Da schoss mir die Erinnerung an meine eigene Klangerfahrung durch den Kopf. Das war's also, ich musste so schnell wie möglich Klangschalen besorgen! Im Internet fand ich jemanden, der Klangschalen verkaufte, kontaktierte ihn und fand heraus, dass er ganz in meiner Nähe wohnte. Noch am selben Tag kaufte ich ihm sechs Schalen ab.

 

Über Nacht studierte ich die beiden Bücher, die er mir mitgegeben hatte und am nächsten Morgen packte ich die Schalen in eine Kiste, brachte sie ins Krankenzimmer und bespielte meine Freundin damit. Sie war begeistert vom Klang und seiner beruhigenden, entspannenden Wirkung. Und ich war glücklich, etwas gefunden zu haben, das ihr Linderung verschaffte. Bei jedem weiteren Besuch hatte ich die Schalen dabei, auch als meine Freundin später ihre Reha zu Hause verbrachte. Sie bestärkte mich darin, diesen Weg weiter zu verfolgen.

 

Dieses Erlebnis war überwältigend und wegweisend für mich. Ich wusste nur wenig über Klangarbeit und hatte intuitiv gehandelt . Was könnte ich wohl alles bewirken, wenn ich mir ein umfangreiches Wissen und die entsprechenden Instrumente aneignen würde? Der Samen war gesät und ich verfolgte den Weg weiter. Ich fand die für mich richtige Aus- und Weiterbildung in Deutschland bei Walter Häfner und erfuhr dabei am eigenen Körper, an Geist und Seele, wie kraftvoll und nachhaltig Klanganwendungen sein können.

 

Das möchte ich nun an meine Mitmenschen weitergeben.

 

 

Es gibt mehr Dinge zwischen  Himmel und Erde, als unsere Schulweisheit sich träumen lässt.

 

Shakespear

 

 

"

"

Katharina Hasler, Seewen SO

​© 2015 Katharina Hasler